Projekt 13

Entdecke Geschichte

Führung durch das Scheunenviertel und die Hackeschen Höfe


Fahrkarte Zone AB (Einzelfahrschein bzw. Kleingruppenkarte).
S-Bahn Berlin - Tickets & Tarife.
Mit der S8 oder S85 bis zur Schönhauser Allee.
S8|S85 - VBB-Fahrinfo - Fahrplanheft (S Grünau -> S Schönhauser Allee)
Dort in die U2 wechseln und an der Haltestelle Rosa-Luxemburg-Platz aussteigen.
U2 - VBB-Fahrinfo - Fahrplanheft (S Schönhauser Allee -> U Rosa-Luxemburg-Platz)
ca. 45 Minuten.
VBB-Fahrinfo

 VBB-Fahrinfo - Schnellsuche


VBB-Fahrinfo - Handy App Fahrinfo Mobil
Für alle internetfähigen Handys & Smartphones sind hier die aktuellen Fahrpläne erhältlich.
Unter folgenden Links finden Sie Liniennetz-Informationen des VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH.

VBB-Fahrinfo - Routenplaner.
VBB-Fahrinfo - Abfahrtstafeln - Nächste Abfahrten.
VBB-Fahrinfo - Fahrplanbuch Online.

VBB-Online - Handy-Apps / Mini-Fahrinfo als Webseite.

VBB-Online - Liniennetze des VBB und der BVG im PDF-Format, zum Ansehen und herrunterladen.


Beginn der Führung

Hackesche Höfe
Besucher in den Hackeschen Höfen.
Unser Streifzug durch das alte Berlin beginnt am Rosa-Luxemburg-Platz. Von hier aus starten wir in das Scheunenviertel, in dem bis ins 19. Jahrhundert Heu und Stroh für den Viehmarkt am Alexanderplatz gelagert wurden.

Der Charakter des Viertels änderte sich stark durch das Wachstum der Stadt und die ehemaligen Gebäude mussten einer sehr dichten Bebauung weichen. Vor allem Arbeiter aus nahegelegenen Fabriken lebten im Viertel unter schlechten sanitären und räumlichen Bedingungen. Kneipen, Prostitution und eine florierende Unterwelt waren hier zu Hause.

Auf unserem Weg durch die schmalen Gassen tauchen wir ein in die damaligen Zeiten und erfahren von unserem Guide interessante Geschichten und Anekdoten.

Im Scheunenviertel befand sich die ehemalige Zentrale der Kommunistischen Partei Deutschlands, die Stammkneipe von Marlene Dietrich und das berühmte Kino Babylon.
 
Ehemalige Synagoge
Der reich verzierte Kuppelbau der ehemaligen Synagoge.
Ein Highlight erwartet uns in den denkmalgeschützten Hackeschen Höfen. Der besondere Mix aus Wohnen, Büronutzung, Gastronomie und verschiedensten kommerziellen und kulturellen Einrichtungen machen das besondere Flair dieser Berliner Sehenswürdigkeit aus.

Unsere Tour führt uns weiter zur Oranienburgerstraße mit der ehemals schönsten Synagoge Deutschlands. Das einzigartige Gebäude wurde nach den Zerstörungen im Dritten Reich teilweise wieder aufgebaut und beherbergt heute eine Ausstellung über das jüdische Leben in Berlin.

Den Abschluss findet unsere Führung in einem alten, unsanierten Ballhaus, in dem wir eine gedankliche Zeitreise ins Berlin der 20er Jahre machen.

Share by: